Häufig gestellte Fragen

Der Shuttle holt Dich ab 16:30 Uhr wieder dort ab, wo Du rausgelassen wurdest und fährt Dich zurück in den Innovationspark-Rheinland.

Der Shuttle fährt regelmäßig täglich ab 9 Uhr.

  • Bitte bringe Gummistiefel, Handschuhe und eine FFP2-Maske mit, außerdem ist eine Schutzbrille ratsam. Solltest du mit Stemmhammer oder Schlagbohrer arbeiten, packe bitte Gehörschutz und FFP3-Maske ein. Zudem solltest Du für Deinen Eigenbedarf an dem Tag Wasser und etwas zu Essen dabeihaben, allerdings sind die Stellen innerhalb der Ortschaften durch Helfer gut versorgt. 
  • Falls vorhanden kannst Du auch gerne noch Schaufel und Eimer mitbringen.
  • Aufgrund der Staubentwicklung empfehlen wir aktuell das Tragen von Masken auch vor Ort. (Wenn du keine hast, statten wir dich vor Ort damit aus)
  • Bringt bitte auch Stirnlampen oder Akkuleuchten mit, die werden in jedem Keller gebraucht. Zudem ist es sinnvoll 1L Gefrierbeutel für den Schutz eurer Handys einzupacken.
  • Solltet ihr in schwer erreichbare Gebiete wie z.B. Weinberge fahren, denkt bitte daran euch ausreichend Getränke für die Arbeit vor Ort mitzunehmen (Getränke sind am Shuttle Startpunkt vorhanden).

Alle Helfer werden mit unseren Bussen in die verschiedenen betroffenen Ortschaften entlang der Ahr gefahren. D.h. sowohl nach Bad Neuenahr-Ahrweiler als auch bspw. nach Walporzheim, Dernau oder Altenburg.
Vor Ort gibt es dann jeweils konkrete Infos, wo ihr euch sinnvoll einbringen könnt.

Es herrscht in den Bussen Maskenpflicht. Bitte bringt Eure Masken selber mit. Bei den Bussen stehen Desinfektionsmittel zur Oberflächendesinfektion und Händedesinfektion zur Verfügung. Eine vorhandene Impfung ist nicht erforderlich.

Wir können keine Übernachtungsmöglichkeiten mehr anbieten. Zelt & Campingmöglichkeiten bestehen aber in der Regel. Informiere dich für Übernachtungsmöglichkeiten auf entsprechenden Portalen. (z.B. Ahrhelp oder SWR3)

Wenn Du selber helfende Hände benötigst, kannst Du Dich in diesem Formular eintragen und wir versuchen Dir so schnell es geht Helfer zu schicken.

Wir empfehlen Personen unter 16 Jahren aktuell nicht mit in die betroffenen Gebiete zu fahren. Jugendliche ab 16 Jahren sollten bitte nur in Begleitung von erwachsenen Aufsichtspersonen in die Gebiete fahren. Für alle volljährigen Personen ab 18 Jahren ist die Fahrt mit dem Helfer Shuttle in die betroffenen Ortschaften uneingeschränkt möglich.

Packliste für Held:innen
Scroll to Top